Kohlenhydrate

Die Stoffgruppe der Kohlenhydrate lässt sich in verdauliche Kohlenhydrate, wie Saccharose oder Oligofructose und in unverdauliche Kohlenhydrate wie die Ballaststoffe einteilen.

Die Bestimmung der verdaulichen Kohlenhydrate erfolgt routinemäßig mittels Hochleistungs-Anionen-Chromatographie (HPAEC) mit gepulster amperometrischer Detektion (PAD).

Dabei handelt es sich um eine sehr selektive und empfindliche Bestimmungsmethode zur Trennung der Kohlenhydrate im alkalischen Milieu an einer Anionenaustauscher-Säule. Anschließend werden die aufgetrennten Kohlenhydrate elektrochemisch detektiert. Der Messbereich liegt hierbei zwischen 1 und 20 mg/l.

Im Zusammenspiel mit verschiedenen enzymatischen Hydrolysen können mittels HPAEC-PAD unter anderem folgende Parameter bestimmt werden:

  • Zuckerspektrum von freien Mono-, Di- und Trisacchariden
  • NetCarbohydrates gemäß Journal of AOAC International, Vol. 88, No. 3, 2005
  • Oligofructose gemäß Journal of AOAC International, Vol. 83, No. 2, 2000
  • Trans-Galactooligosacharide (TGOS) gemäß AOAC Official Method 2001.02

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

» Akzeptieren » Datenschutz